Erfreulich: Frankfurt schrumpft!

Erfreulich: Frankfurt schrumpft!

- Ein Grund zur Beunruhigung? Immerhin leben noch 758.500 Menschen legal innerhalb des Stadtgebietes, das selbstverständlich nicht geschrumpft ist. Niemals in der Stadtgeschichte Frankfurts wurden mehr Einwohner registriert. Noch 2010 waren es „nur“ ca. 680.000... [weiterlesen]

Der Wettergott lacht über „Klimastreiks“

Der Wettergott lacht über „Klimastreiks“

- Der wahrscheinlich einzige positive Aspekt der Corona-Krise war die lange Abwesenheit der „Fridays for Future“-Hüpfer von den Straßen Frankfurts und anderer deutschen Städte. Doch ab dem heutigen Freitag soll es wieder losgehen. [weiterlesen]

Der einsame Frankfurter Tiger ist tot

Der einsame Frankfurter Tiger ist tot

- Vanni war so allein in seinem Gehege im Zoo. Wenn ich ihn in den letzten Monaten dort gesehen habe, kam er mir wie der einsamste Migrant in der Migrantenstadt Frankfurt vor. Ob er seine Heimat im fernen Sumatra je kennengelernt hat, weiß ich nicht. [weiterlesen]

Frankfurts Schottergärten begrünen

Frankfurts Schottergärten begrünen

- Schottergärten sind im Trend. Doch ökologisch sind sie keinesfalls. Gleichwohl breiten sie sich seit Jahren in deutschen Vorgärten aus. Schotterflächen aus Kies oder Steinen unterschiedlicher Herkunft, die nur noch vereinzelt von spärlichen Pflänzlein geziert werden. [weiterlesen]

E-Scooter sind nicht nur im Main lästig

E-Scooter sind nicht nur im Main lästig

- Um dieser Plage zu begegnen, muß ich manchmal nur aus dem Haus treten. Dann sehe ich oft schon einen oder mehrere E-Scooter, die dort Bewohner oder Besucher der innenstadtnahen Wohnanlage, in der ich lebe, einfach nach Gebrauch auf dem Gehsteig abgestellt haben. [weiterlesen]

Magistrat soll Respekt vor Bürgerwillen zeigen

Magistrat soll Respekt vor Bürgerwillen zeigen

- Mit seiner Vorlage M 78/2021 fordert der Magistrat der Stadt Frankfurt die Stadtverordneten dazu auf, in ihrer nächsten Plenarsitzung am 15. Juli 2021 das Bürgerbegehren „Rettet das Schauspielhaus“ als insgesamt unzulässig zu erklären und daher abzulehnen. [weiterlesen]